Systemische Weiterbildung

Das SIA bietet als Systemisches Institut in Berlin verschiedene Weiterbildungskurse an. Dabei wird die Systemische Weiterbildung in verschiedenen Formaten angeboten. Von der Therapie bis zur Supervision gibt es unterschiedliche Kurse, die angehende Therapeuten, Ärzte, Psychologen, Pädagogen und Sozialpädagogen ansprechen. Die Systemische Weiterbildung ist für die Arbeit mit Einzelpersonen, Paaren und Familien geeignet.

Systemische Weiterbildung am SIA Berlin:

  • Systemische Therapie und Beratung
  • Systemische Beratung
  • Systemische Supervision
  • und weitere Angebote

Die Systemische Weiterbildung wird berufsbegleitend angeboten. Im Kurs „Systemische Therapie und Beratung“ lernen Teilnehmer systemisches Handlungswissen und Konzepte zur Achtsamkeit kennen. Hier wird das systemische Handwerkszeug mit neueren psychotherapeutischen Ansätzen vermittelt. Diese Ansätze haben die Schwerpunkte Achtsamkeit, Akzeptanz, Wertorientierung und Emotionsfokussierung. In der Weiterbildung zum Systemischen Therapeuten besteht die Ausbildung aus den Bereichen Theorie, Therapie- und Beratungspraxis, Supervision, Selbsterfahrung, Eigenarbeit und Intervision. Mit dem Kurs „Systemische Supervision“ wird ein Aufbaukurs angeboten, der ein systemisches Vorwissen und die Bereitschaft für die Selbsterfahrung voraussetzt. Dieser Kurs setzt den Fokus auf die Kultursensibilität und Verantwortungsübernahme im Miteinander. Das enthaltene Methoden-Intensivtraining bietet eine breite Palette von Methoden für unterschiedliche Berufsfelder. Mit der Lehrsupervision können Teilnehmer konkrete berufliche oder persönliche Entwicklungspotentiale entdecken und entfalten. In allen Weiterbildungen am SIA Berlin werden die Bereiche Theorie, Videodemonstrationen, Rollenspiele, Fallkonsultationen und Gruppensupervisionen miteinander kombiniert.

Informieren Sie sich beim SIA über die Systemische Weiterbildung. Auf der Webseite finden Sie aktuelle Infos zu den angebotenen Kursen. Dort sind die Kursinhalte überblicksartig nachlesbar. Bei Bedarf können Sie gern weiteres Infomaterial anfordern.

Systemische Weiterbildung und die Struktur

Jede Systemische Weiterbildung ist unterschiedlich strukturiert. Zumeist werden die theoretischen Inhalte in Block-Seminaren vermittelt. Der Baustein zur Selbsterfahrung dauert 5 Tage und die Teilnehmer sollen Entwicklungsaufgaben erarbeiten. Zudem treffen sich die Teilnehmer regelmäßig in selbst organisierten regionalen Intervisionsgruppen. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung besteht in der Achtsamkeitspraxis. Das Konzept der Achtsamkeit ergänzt alle Weiterbildungsinhalte. Die Struktur der Weiterbildungen im Überblick:

  • Theorie in Block-Seminaren
  • Kurse zur Selbsterfahrung
  • Erarbeitung von Entwicklungsaufgaben
  • Austausch in Intervisionsgruppen
  • Achtsamkeitspraxis

Eine systemische Weiterbildung in den Bereichen Beratung sowie Therapie und Beratung vermittelt die Beratungspraxis mittels Videos. In den Selbsterfahrungskursen ist ein wertschätzender Blick auf die eigene Biografie sowie das Erkennen eigener Muster und Werte entscheidend. Für eingehende Informationen können Sie vom SIA das Curriculum anfordern.