Systemisches Coaching und Organisationsentwicklung A

Die berufsbegleitende und SG-zertifizierte Weiterbildung „Systemisches Coaching und Organisationsentwicklung“ richtet sich an Interessierte, die in ihrem beruflichen Kontext mit komplexen Organisationen in Kontakt sind.

Den Teilnehmer*innen wird die Möglichkeit gegeben, ihre beraterischen Fähigkeiten zu erweitern, das Handwerkszeug des Systemischen Coachings zu erlernen und die eigenen Kompetenzen hinsichtlich der Analyse von Teams und Organisationen zu vertiefen.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf professionellem Agieren sowie dem achtsamen und zugleich rollensicheren Auftreten in verschiedenen Kontexten. (Angehende) Führungskräfte aus dem Non-Profit-Bereich werden gezielt unterstützt, die Systemischen Konzepte für ihre Leitungsaufgaben zu nutzen („Führungskraft als Coach“). Die Bereiche Bildung, Kultur und Jugendhilfe werden dabei besonders berücksichtigt.

Nach Abschluss der Ausbildung können Sie in Ihren Arbeitskontexten Einzelpersonen, Gruppen, Teams und Organisationen bei Entwicklungsvorhaben begleiten.

Die Systemische Gesellschaft vergibt auf Antrag den Nachweis Systemisches Coaching (SG).

Aufbau & Inhalte

Die Weiterbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von 20 Monaten. Sie orientiert sich an den Vorgaben der Systemischen Dachverbände und entspricht den Richtlinien „Systemisches Coaching“ der Systemischen Gesellschaft (SG). Der Umfang der Weiterbildung beträgt insgesamt 500 Lehreinheiten (á 45 Minuten), die sich wie folgt zusammensetzen:

Theorie und Methoden 200 Stunden
Selbsterfahrung und Selbstreflexion   50 Stunden
Lehrcoaching   50 Stunden
Intervision   70 Stunden
Dokumentierte Praxis   75 Stunden
Eigenarbeit, Literaturstudium   50 Stunden

Teilnahmevoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium
  • Berufspraxis und die Möglichkeit, während der Weiterbildung als Coach bzw. Organisationsentwickler*in zu arbeiten
  • Bereitschaft für Selbsterfahrung und intensive Lernprozesse

Ausnahmen werden auf Anfrage geregelt.

Bitte reichen Sie einen Lebenslauf ein sowie ein Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie genau diese Weiterbildung zum jetzigen Zeitpunkt absolvieren möchten.
Ihre Bewerbung wird erbeten bis 31. August 2021.

Termine

Modul 1 14.10. – 16.10.2021 (Do – Sa)
Modul 2 11.11 – 13.11.2021 (Do – Sa)
Modul 3 17.03 – 19.03.2022 (Do – Sa)
Modul 4 23.06. – 25.06.2022 (Do – Sa)
Selbsterfahrung 24.08. – 26.08.2022 (Mi – Fr)
Modul 5 06.10. – 08.10.2022 (Do – Sa)
Modul 6 26.01 – 28.01.2023 (Do – Sa)
Modul 7 30.03 – 01.04.2023 (Do – Sa)
Modul 8 18.05. – 20.05.2023 (Do – Sa)

Kursleitung

Steffi Be, Psychotherapeutin (VT), Lehrtherapeutin (SG), Supervisorin, Schwerpunkt ACT (Akzeptanz- und Commitment-Therapie), Leitung des SIA Berlin. Eigene Praxis für Coaching, Supervision, Einzel-, Familien- und Paartherapie.

Trainer*innen

Mathias Berner, Politikwissenschaftler und Soziologe. Systemischer Coach (SG) und Organisationsberater. Langjährige Erfahrung in der Begleitung zivilgesellschaftlicher Organisationen, von Schulen und von Steuerungsprozessen in der öffentlichen Verwaltung. Schwerpunkte: Begleitung von Leitungsteams im Organisationswandel sowie Trainings zu systemischer Prozessbegleitung.

Siang BeSiang Be, Diplom-Soziologe mit Weiterbildungen in Hypnotherapie, Systemischer Therapie, Paar- und Sexualtherapie, Achtsamkeit in der Psychotherapie, Schematherapie, ACT (Akzeptanz- und Commitment- Therapie), Emotionsfokussierter Therapie sowie Systemischer Supervision und Organisationsberatung.

Birgit Mallmann, Gesundheitswissenschaftlerin, Systemische Supervisorin & Organisationsberaterin, Personalentwicklerin, Mediatorin & Geschäftsführerin. Schwerpunkte: Coaching & Training von Führungskräften, Achtsamkeit/Resilienz, nachhaltige Konfliktlösung.

Stefan VogtStefan Vogt, Politikwissenschaftler und Soziologe. Systemischer Coach SG, Organisationsentwickler und Trainer. Langjährige Erfahrung in der Arbeit in zivilgesellschaftlichen Organisationen und Schulentwicklung. Schwerpunkte: Organisationsentwicklung, Führungskräfteentwicklung und Teams in Veränderungsprozessen.

Kurskoordination

Anna MauzAnna Mauz, Psychologin (M. Sc.), Bildungsinnovatorin, Projektleiterin und Verantwortliche für Wirkung und Evaluation, Schwerpunkte: innovative Didaktik, demokratische Schulentwicklung, Non-Profit-Management.

 

Für eingehendere Informationen fordern Sie bitte unser Curriculum an: info@sia-berlin.com oder besuchen uns auf einem unserer Infoabende.

Zur Online-Anmeldung

A Achtsamkeitsbasierung innerhalb unserer Weiterbildungen